Sie sind hier:  
  1. ifib-research
  2. Über uns
  3. Termine
  4. Detail

Data Power Konferenz

Ort: Bremen, Sheffield, Ottawa und online


Vom 22. bis 24. Juni 2022 wird die vierte Data Power Konferenz stattfinden: in Bremen, Sheffield, Ottawa und online. Das ifib hat die Organisation für Bremen übernommen; das ZeMKI und das Data Science Center der Universität Bremen co-finanzieren die Veranstaltung.

Auf der Data Power Conference werden kritische Überlegungen zur Macht von Daten und zu den sozialen, politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Folgen der zunehmenden Präsenz von Daten in unserem Leben, an unseren Arbeitsplätzen und in unserer Gesellschaft angestellt. Die Konferenz kehrt zu einigen der grundlegenden Fragen zurück, die der Gründung der Konferenz zugrunde lagen. Sie ist als eine Reihe von Dialogen konzipiert, Dialoge über übergreifende Anliegen und mit Disziplinen und Akteuren, die mit und an Daten arbeiten. Die Konferenz wird sich insbesondere mit folgenden Fragen befassen:

  •  Wie können Interessengruppen in kritische Gespräche über die Macht von Daten eingebunden werden?
  •  Was sind Methoden, wenn es um die Erforschung von Datenmacht geht?
  •  Inwieweit muss sich die kritische Datenforschung (data studies) auf spezifische Fälle von Datenmacht konzentrieren?

 

Um den Dialog zwischen verschiedenen Disziplinen und Interessengruppen zu befördnern, begrüßen wir Beiträge, Panels und Rundtischgespräche von interdisziplinären Teams, einschließlich Disziplinen, die Aspekte von Data Science einbeziehen, sowie Beiträge von außerhalb der Wissenschaft.

Wie immer geht es bei der Data Power Conference um Ungleichheiten, Diskriminierung, Fragen der Gerechtigkeit, Rechte und Freiheiten sowie um Handlungsfähigkeit und Widerstand. Wir freuen uns über Beiträge, Diskussionsrunden und Dialoge am runden Tisch, die sich mit diesen Themen befassen.

Mehr Informationen finden sich hier.