Sie sind hier:  
  1. ifib-research
  2. Blog
  3. Detail

Kick-Off-Event des Projektes DILABoration

Am 25.11. hat sich das Projektteam zum Kick-Off getroffen und erste Planungen für die kommenden Monate vorgenommen.

Zum 01. November 2021 ist offiziell das Projekt "DILABoration, Digitalgestützte Bildungsnetze im Sozialraum elaborieren" gestartet. Mit dabei sind die Universität zu Köln, unter der Leitung von Prof.'in Dr. Nadia Kutscher, das M2C - Institut für angewandte Medienforschung GmbH, unter der Leitung von Martin Koplin sowie das ifib, unter der Leitung von Dr. Stefan Welling. Vom ifib sind außerdem Sabrina Schlachter, Christine Nowak sowie Adrian Roeske mit dabei. Das ifib verantwortet einerseits verschiedene Forschungszugänge als auch die Verbundkoordination.

Am 25.11.2021 haben sich die drei Teilprojekte zum Projekt-Kick-Off getroffen und zu unterschiedlichen Themen ausgetauscht: Ein zentrales Ziel war es, ein gemeinsames Verständnis über die jeweiligen Arbeitspakete und anstehenden Aufgaben zu erreichen, dabei sind bereits verschiedene methodische und inhaltliche Aspekte diskutiert worden. Die Erkundung der Arbeit am M2C steht in den kommenden Monaten im Fokus der gemeinsamen Arbeit, um von dort aus die unterschiedlichen Akteur*innen in den Fokus zu nehmen. Darüber hinaus sind Vereinbarungen zur Zusammenarbeit getroffen worden. Vor dem Hintergrund der Covid-19-Pandemie sind auch zahlreiche digitale Arbeitsweisen vereinbart worden, um eine kontinuierliche Arbeit gewährleisten zu können.

Neben dem inhaltlichen Austausch stand auch das persönliche Kennenlernen im Fokus, um einerseits die Arbeit im Team auf solide Beine zu stellen und inhaltliche Überschneidungen und Abgrenzungen vornehmen zu können. Weitere Informationen zum Projekt gibt es auf der dazugehörigen Unterseite und in naher Zukunft auch auf der Homepage zu DILABoration. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit und die kommenden drei Jahre!



Projekte